Talk im Tal

Der Podcast der näher dran ist

Folge #17: Sommer, der verlorene Sarg und das

talkimtal || 19.06.06, 23:52:30 || Kommentare (8)

 
 

Datei herunterladen
(16,6 MB | MP3)
 
 
 
Kommentare rss
  1. Kauschi sagt am Jun 20, 2006 @ 13:53:

    Boar du Mörder!!!!! Die ARMEN GUMMIBÄREN!
     
  2. Goofy sagt am Jun 21, 2006 @ 16:04:

    Servus

    Nur nix geg die BILD, die sind doch super. Und auf www.bild.de kann mer sich des alles kostenlos reinziehe, was die so verzapfet. Insbesondere empfehl ich die Kolummne "Post von Wagner", einfach herrlich. nils und ich sind bedingungslose Fans von ihm.
    Für alle Nörgler empfehl ich www.bildblog.de, da werdet die meist unbedenkliche kleine Recherchefehler dieser Zeitung aufgedeckt.
    Es einzig negative an dem Blatt isch, dass es Leute wie mein onkel gibt, die saget: "Was in der BILD steht isch halt wohr". Aber so lang mer BILD net als Informations-, sondern als Unterhaltungsmedium begreift, muss ich sage, dass mir ohne meine tägliche Lektüre was fehle würd.
     
  3. Nils sagt am Jun 23, 2006 @ 11:05:

    Genau!Wenn alle anderen die "umgedrehte Genialität" erkennen würden, die man besonders bei Franz Josef Wagner vorfindet, dann würde man durchaus viel positives in dieser Zeitung finden.
    Letztendlich ziziert sie das was in Deutschland gedacht wird(ob jetzt bevor sie es schreiben, oder erst danach) und so kann man sich immer bequem ein Bild von der allgmeinen Stimmung in Deutschland machen.
    Ausserdem hilft sie uns zu erkennen, wen wir gerade hassen und wen lieben sollen. Bei sovielen Prominenten wüssten wir doch gar nicht wie wir zu ihnen stehen sollen wenn wir nicht dieses Blatt hätten.

    Aber um einen meiner liebsten Journalisten zu zitieren: "Franz Josef Wagner ist der König des Unterhosenjournalismus. Immer auf der Suche nach der neuesten Bremsspur".
    Aber lieben wir ihn nicht genau dafür und mit ihm seine ganze Zeitung.
    Ausserdem bekommt jedes Land die Zeitungen die es verdient!!!


    Letztendlich ist es zwar absoluter Mist, was in der Bild steht, aber wie Goofy schon gesagt hat, darf man sie einfach nicht als Informationsquelle benutzen, sondern als pures Unterhaltungsmedium und davon gibt es in Deutschland wenig, die mich so zum Lachen bringen können.
     
  4. Nils sagt am Jun 23, 2006 @ 11:06:

    Und die Lektüre von www.bildblog.de
    ist genauso wichtig wie die von www.bild.de
     
  5. Der Andere Zuhörer sagt am Jun 24, 2006 @ 12:54:

    Ich finde die Serie genital. Bei der danzen Tewatur um das ganze Fernweh (Fersehen kann auch weh tun), scheint euer Beitrag florierend, herrlich, dezentral. Inzwischen wischen weinende Weiber ihre wüsten wohlwollenden Waden. Und btw in der Bildzeitung steht kein SCHEISS, sondern DÜNNSCHISS. Aber das sagte schon ein Vorsprecher vor mir. Weniger Dialekt kommt gut an. Nicht so viel lachen, etwas ernsterer Ton ist gefragt, immerhin haben wir eine Frau als Kanzlerin. Und nochwas, der Erdkern besteht aus puren Goldbären. Jetzt wissen wir auch wo der Thomas Gotschalk hingehört, und zwar in den Erdkern. Somit komme ich Ihrem Wunsch nach Kommentare nach. Bleibt wo Ihr seid! Gruss ...
     
  6. Alex sagt am Jun 24, 2006 @ 13:48:

    Hi ihr!

    Wow es werden wieder mehr Kommentare ;-)
    Kauschi, auch Gummibären haben Unfälle!
    Bilblog.de hab ich mir ma angeschaut. Nich übel...macht sich echt Mühe, der Kerl. Ich denke Bildzeitung wird trotdem etwas sein, was ich nur im Urlaub lese. Nachdem mir die Bücher ausgegangen sind ;-)
    Und "Der Andere Zuhörer" sollte dringend nen eigenen Podcast machen...Aber Ernsthaftigkeit und Hochdeutsch in nem schwäbischen Podcast? Also bitte ;-)

    Lieber Gruß,
    euer Alex
     
  7. Andreas sagt am Jun 26, 2006 @ 23:54:

    Ich finde es moralisch verwerflich, mit einem Kauf der BILD den Axel-Springer-Verlag und andere Verbrecher zu unterstützten. Vor allem, wenn man sich BEWUSST ist, dass es gequirlte Scheisse ist, die da drin steht.
    Das Problem ist, dass das die Masse passiv weiß, aber sich trotzdem munter weiter manipulieren lässt. Etwas tendentiöseres als die BILD muss noch erfunden werden.
     
  8. Nils sagt am Jun 28, 2006 @ 15:19:

    Nur eine kleine Anmerkung.
    Wir haben mehrfach gesagt, dass wir uns diese Zeitung nicht kaufen, sondern bloß im Internet lesen.
    Mir sind die Doktrinen die der Axel-Springer-Verlag(in allen seinen Zeitungen)veröffentlicht durchaus bewusst und ich sehe auch davon ab den Verlag mit dem Kauf zu unterstützen.
     

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.

Name